Ausgewogen vegetarisch Ernähren

Es gibt viele Gründe sich für eine vegetarische Ernährung zu entscheiden und auf Fleisch zu verzichten. Studien zeigen, dass ca. 4 % der Deutschen sich vegetarisch ernähren. Gerade unter den Yogis ist die Quote deutlich höher. Es reicht aber nicht aus, nur auf Fleisch und Wurst zu verzichten. Für eine gesunde Ernährung ist die Ausgewogenheit wichtig. Gerade Kinder können einen Mangel an bestimmten Nährstoffen nur sehr schwer ausgleichen.

Es ist notwendig, sich mit dem Thema zu beschäftigen und darauf zu achten, dass die Nahrungsmittel über jene Inhaltsstoffe verfügen, die der Körper braucht.

Abwechslung ist gefragt

Ein wesentlicher Grundsatz ausgewogener Ernährung, das gilt nicht nur für Vegetarier, ist die Abwechslung. Einseitige Ernährung führt zu Mangelerscheinungen und sollte unbedingt vermieden werden.

Verschiedene Eiweiße kombinieren

Wer auf Fleisch verzichtet, sollte besonders darauf achten, dass der Körper genügend Eiweiß bekommt. Es wird empfohlen, das pflanzliche Eiweiß aus Gemüse, Hülsenfrüchten oder Kartoffeln mit tierischem Eiweiß aus Milch oder Eiern zu kombinieren.

Unser Tipp: Bohnen und Linsen. Diese schmecken nicht nur lecker, sondern haben auch eine ordentliche Portion Eiweiß

Eisenmangel vorbeugen

Das im Fleisch enthaltene Eisen wird vom menschlichen Körper besonders gut aufgenommen. Wird das Fleisch weggelassen, muss für genügend Eisen gesorgt werden. Besonders grünes Blattgemüse aber auch rote Beete kann als Fleischersatz herangezogen werden. Die Aufnahme von genügend Vitamin C, zum Beispiel in Orangensaft, hilft dem Körper das Eisen aus pflanzlicher Kost aufzunehmen.

Vitamin B 12

Das Vitamin B 12 ist nur in Fleisch enthalten, wird vom Körper aber besonders für die Blutbildung benötigt. Zu wenig Vitamin B 12 ist nicht ungefährlich und kann zu Anämie führen. In Eiern und Miclhprodukten ist ebenso Vitamin B12 enthalten. Das Schlucken von B12 Pillen oder Präparaten sollte nur in Abstimmung mit dem Hausarzt erfolgen
Geheimtipp Aloe Vera Saft:
Die Aloe Vera ist wohl die älteste Heilpflanze der Menschheit. Bereits im alten Ägypten, ca. vor 6.000 Jahren, war die Pflanze bekannt und wurde für Heilzwecke verwendet. Die Aloe Vera zählt zu den Liliengewächsen. Man unterscheidet ca. 200 verschiedene Arten. Die Pflanzen sind an den natürlichen Standorten international geschützt. Die Aloe Vera Blätter enthalten mindesten 160 unterschiedliche Inhaltsstoffe, manche Experten sprechen von 300 bis 400. Das Besondere an dieser Pflanze sind aber nicht die einzelnen Inhaltsstoffe sondern die besondere Ausgewogenheit der Inhaltsstoffe zueinander.

Im Zusammenhang mit ausgewogener vegetarischer Ernährung ist es besonders wichtig zu betonen, dass das Vitamin B 12 im Aloe Vera Saft enthalten ist. Dieses Vitamin ist für die Gesundheit des Menschen unverzichtbar. Bei Vitamin B 12 Mangel fühlt man sich müde und schwach. Es kann zu Depressionen kommen. Es kann aber auch zu irreversiblen Schäden der Nerven kommen und das Herz- Kreislauf-System kann geschädigt werden. Für Menschen die sich vegetarisch oder sogar vegan ernähren ist Aloe Vera Saft eine sinnvolle Möglichkeit für ausgeglichene Ernährung zu sorgen und sich mit lebensnotwendigen Zusatzstoffen und Vitaminen zu versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.