Kinderspiele mit Kreide für die Straße

  • von

Straßenkreide ist vom Preis her sehr günstig und trotzdem ist sie unbezahlbar, da sie vielseitig und wertvoll ist. In diesem Artikel könnt ihr euch Anregungen für Spiele mit Kreide holen. Ein paar von den Aktivitäten eignen sich auch super für Kindergeburtstage. Das Spielen mit Straßenmalkreide bereitet riesengroßen Spaß. Kinder können damit auf einfachster Weise draußen beschäftigt werden.

Straßensystem für Bobbycars

Kinder sind häufig sehr gute Stadtplaner. Das geht ganz einfach in der Einfahrt. Sie können Straßensysteme aufmalen, die Mautstraßen, Kreisverkehre, Zebrastreifen und Parkplätze enthalten. Danach können diese ausgiebig mit dem Roller oder dem Bobbycar befahren werden.

Tempel-hüpfen

Zeichnet Felder von eins bis zehn mit der Straßenkreide auf. Markiert der Reihe nach mit einem Stein die Felder. Das Feld, auf dem der Stein liegt, muss übersprungen werden. Auf dem letzten Feld wendet ihr dann und sammelt auf dem Rückweg den Stein wieder ein.

Körperkontur nachzeichnen

Die Kinder legen sich auf den Boden und bilden dabei verschiedene Körperstellungen. Ein Erwachsener oder ein anderes Kind zeichnet dann die Konturen nach. Ihr könnt die Umrisse noch füllen und bunt anmalen: Kleidung, Gesichter, Frisuren. Wenn ihr wollt, könnt ihr ein Thema vorgeben: formal, Strand, Sommertag, Bauern, Wintertag usw.

Box out

Dieses Spiel ist einfach genug, dass es auch von jüngeren Kindern gespielt werden kann. Hierbei muss allerdings eine Strategie entwickeln werden, so dass auch für ältere eine Herausforderung besteht.  Malt ein großes Quadrat auf die Straße und unterteilt es in 10×10 Quadrate. Diese Teilquadrate sollen groß genug sein, dass ein Kind darin stehen kann. Jedes Kind erhält nun ein Stück Kreide und fängt in einer Ecke an. Die Kinder gehen nun abwechselnd ein Quadrat weiter. Die Quadrate, von dem sie kommen, werden ausgestrichen. Diese Quadrate dürfen dann nicht mehr betreten werden. Wenn ein Spieler sich dadurch nicht mehr bewegen kann und festsitzt, scheidet er aus. Gewonnen hat der Spieler, der sich als letztes noch bewegen kann. Das Rasterfeld kann noch für eine zweite Runde benutzt werden, wenn ihr beispielsweise ein O statt einem X verwendet.

Gesichter

Zeichnet einfach viele ovale Formen auf die Straße. Diese können die Kinder dann in Köpfe verwandeln. Sie füllen diese mit Gesichtern, also Augen, Nase, Mund, Ohren, geben ihnen Frisuren und können ihnen zudem Mützen, Caps oder Hüte aufsetzen.

Portraits

Die Kinder zeichnen gegenseitig Portraits voneinander. Wenn es fertig ist, legt sich das Kind neben sein Portrait auf den Asphalt und es wird ein Foto davon gemacht. Dies könnt ihr natürlich auch mit Tieren machen.

Foto Shooting

Malt unterschiedliche Accessoires auf die Straße: Unmögliche Frisuren, große Ohren, Luftballons, Kronen usw. Das Kind legt sich anschließend so auf die Straße, dass es aussieht als trage es die Krone oder die Luftballons in der Hand. Dieses Bild wird für das Fotoalbum festgehalten.

Zielwerfen

Malt auf den Boden einen großen Kreis. Diesen unterteilt ihr dann in verschiedene Segmente, in welche ihr Punktwerte schreibt. Einige Meter von dem Kreis entfernt wird eine Linie gezogen. Von dieser werfen jetzt die Kinder mit kleineren Steinen und versuchen ins Ziel zu treffen. Gewonnen hat, wer nach drei Runden die höchste Punktzahl erreicht. Das Spiel beinhaltet Kopfrechnen.

Punkte verbinden

Zeichnet von einem vertrauten Gegenstand, wie einem Haus, Baum, Blume, eine einfache Skizze nur mit Punkten. Die Aufgabe der Kinder ist es nun, die Punkte zu verbinden und herauszufinden, was dies darstellt.

Flaggen raten

Flaggen von unterschiedlichen Ländern sind oft für Kinder sehr interessant. Die Straßenmalkreiden haben zwar nur zarte Farben und es ist daher nicht einfach, die Flaggen zu malen, aber es geht. Jedes Kind malt die Flaggen auf den Asphalt, die es kennt. Anschließend raten die anderen Kinder um welche es sich handelt.

Fußabdrücke raten

Gemeinsam erforschen die Kinder unterschiedliche Tiere und deren Fußabdrücke. Sie zeichnen nun die Spuren mit Straßenmalkreide und die Kinder empfinden diese nach. Enten watscheln über die Straße, Elefanten stampfen, Pferde galoppieren, Katzen schleichen und sogar Dinosaurier sind darunter – ja, was machen die denn hier?

Seerosenblatt-hüpfen

Malt mit unterschiedlichen Abständen verschieden große Seerosenblätter auf die Straße. Hüpft nun als Frösche von Ufer zu Ufer. Dabei dürfen nur die Blätter berührt werden, fallt keinesfalls ins Wasser.

Künstlertausch

Malt so viele große Rechtecke auf die Straße wie Kinder teilnehmen. Jedes Kind fängt nun mit einem Kunstwerk seiner Wahl an. Legt eine bestimmte Zeit fest und nach dieser wechselt jedes Kind zu einem anderen Kunstwerk. Es malt dort weiter und  ihr fahrt so lange fort bis alle Kinder in jedem Rechteck gemalt haben oder die Kunstwerke abgeschlossen scheinen. Danach werden die Bilder gemeinsam besprochen.

Auf der Linie gehen, laufen, hüpfen

Ein Kind malt eine durchgehende Linie auf die Straße, die möglichst kompliziert ist, beispielsweise Schlaufen und Kringeln enthält. Dieser Linie müssen dann die anderen Kinder in verschiedenen Variationen folgen, gehend, laufend, hüpfend.

Labyrinth

Dieses Spiel ist für Fortgeschrittene. Zeichnet ein Labyrinth auf die Straße, welches Sackgassen enthalten kann oder nicht. Die Kinder lieben dieses Spiel und suchen mit Freude den Ausgang. Dies kann zu Fuß, mit dem Bobbycar oder den Roller geschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.