Worauf beim Kauf von Babyspielzeug achten

Das passende Spielzeug für ein Kind zu finden ist oft nicht leicht. Die Auswahl an Spielzeug ist riesig. Es gibt jedoch einige Faktoren, die bei der Auswahl von Spielzeug beachtet werden können bzw. sollten.

Altersempfehlungen der Hersteller

Um die Auswahl den Eltern, Großeltern und anderen Schenkenden leichter zu machen, geben die Hersteller der Spielzeuge für Kinder Altersempfehlungen heraus. Diese Altersempfehlungen finden sich in der Regel auf der Verpackung oder können durch gezieltes Fragen beim Berater im Spielzeuggeschäft erfragt werden. Allerdings sind die Altersempfehlungen der Hersteller auch nur bedingt aussagekräftig, da sich nicht alle Kinder gleichschnell entwickeln. Für einige Kinder ist Spielzeug einer höher eingestuften Altersempfehlung ebenso schon nutzbar, wie das Spielzeug mit der Altersempfehlung, in die das Kind aktuell fällt.

Hohe Qualität

Ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl des Spielzeugs sollte für alle sein, die dieses kaufen, dass sie in Sachen Qualität Vertrauen in das Spielzeug haben. Stabilität und Langlebigkeit ist dabei ein Kriterium, das sich natürlich alle wünschen, die Spielzeug kaufen. Hohe Qualität verspricht gleichzeitig auch Sicherheit. Das gilt vor allem für Holzspielzeug. Dieses Material ist sehr robust. Doch auch die Verarbeitung des Materials ist sehr wichtig. So sollten weder Holzspielzeug noch Kunststoffspielzeug Ecken noch scharfe Kanten aufweisen. Die Verarbeitung zählt bei der Qualität somit ebenso wie die Art des Materials. Spielzeug, das schon nach kurzer Zeit einen Defekt aufweist, kann sich dabei nicht nur als gefährlich entpuppen, sondern enttäuscht auch das Kind. Daher sollte beim Kauf von Spielzeug nicht nur auf das Material, sondern auch auf die Verarbeitung geachtet werden. Spielzeug von hoher Qualität kann nicht nur länger von einem Kind genutzt werden. Das Spielzeug kann auch verschenkt werden an andere Familien mit Kindern oder für möglicherweise vorhandene jüngere Geschwister verwendet werden. Nicht selten ist, dass Kinder sogar mit dem Spielzeug spielen, mit denen ihre Eltern schon spielten. Allgemein gilt: Hohe Qualität beim Spielzeug muss nicht teuer sein wie man bei 4mybaby sieht.

Achtung Schadstoffe

Vor allem bei Spielzeug für sehr kleine Kinder sollten Eltern, Großeltern und andere, die Spielzeug für das Kind kaufen, auf möglicherweise im Spielzeug enthaltene Schadstoffe achten. Dies gilt vor allem für Babyspielzeug wie Gummitiere und Beißringe, die Rassel etc. Es gibt zwar Vorschriften, die Herstellern von Spielzeug die Auflage machen, dass sie nur zu gewissen Prozentsätzen Weichmacher verwenden dürfen bzw. gar keine in bestimmten Spielzeugen, sicher kann man sich da aber nicht sein. Denn in anderen Ländern, wo das Spielzeug hergestellt wird, sind die Vorschriften dahingehend nicht so streng. Vorsicht ist vor allem vor Spielzeug geboten, das von Reisen mitgebracht wird.

Spielzeug unter Umweltschutzaspekten

Es gibt in den letzten Jahren immer mehr Hersteller, die sich vom Kunststoff für die Herstellung von Spielzeugen verabschieden. Entsprechend gibt es immer mehr Alternativen zu den Spielzeugklassikern aus Kunststoff aus Holz. Die Spielzeughersteller tragen mit dieser Umstellung der Herstellung von Spielzeug was die Materialien angeht dem Umstand Rechnung, dass immer mehr Käufer von Spielzeug – Eltern und Großeltern etc. – immer häufiger großen Wert auf den Umweltschutz legen und das Risiko von Schadstoffen im Spielzeug gar nicht erst eingehen wollen. Aus diesem Grund liegt Holzspielzeug zurzeit hoch im Kurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.